26.4. APT über HTTP-Proxy

26.4.1. Konfigurationsdateien und Einstellungen

Für apt tragen Sie den Proxy in der Datei /etc/apt/apt.conf.d/70debconf ein. Bei älteren Debian-Veröffentlichungen ist es die Datei /etc/apt/apt.conf. Nachfolgend sehen Sie den Eintrag für einen HTTP-Proxy namens proxyserver, der auf den Port 8080 lauscht.

Beispiel für einen Rechner proxyserver auf Port 8080. 

Acquire::http::Proxy "http://proxyserver:8080";

Obiges Beispiel beinhaltet lediglich die beiden essentiellen Bestandteile — den Namen des Proxyservers (proxyserver) und dem Port (8080), auf dem der Dienst lauscht. Für eine Authentifizierung sind zusätzlich ein Nutzername samt Passwort notwendig. Bitte beachten Sie, dass dabei die Zugangsdaten im Klartext in der Konfigurationsdatei hinterlegt sind. Nachfolgend sehen Sie das für den Nutzer pakete mit dem Passwort geheim.

Beispiel mit Zugangsdaten für Nutzer pakete

Acquire::http::Proxy "pakete:geheim@http://proxyserver:8080";

Nutzen Sie statt APT hingegen Synaptic, geben Sie den HTTP-Proxy in einem separaten Konfigurationsdialog an. Diesen finden Sie unter dem Menüpunkt Einstellungen → Netzwerk → Proxy-Server. Selektieren Sie zuerst den Punkt „Manuelle Proxy-Konfiguration“ und tragen danach den Servernamen ohne Protokoll im oberen Eingabefeld ein. Neben dem Eingabefeld befinden sich das Auswahlfeld für den Port sowie der Knopf „Legitimierung“. Mit einem Mausklick auf den Knopf erhalten Sie ein weiteres Dialogfenster, in dem Sie ihre Zugangsdaten für den Proxy hinterlegen.

Abbildung 26.1. Proxy-Einstellungen bei Synaptic

praxis/http-proxy/synaptic-proxy.png

26.4.2. Schalter zur Steuerung des Cache-Verhaltens

  • No-Cache: unter keinen Umständen die zwischengespeicherten Inhalte verwenden
  • Max-Age: Alter der Indexdatei in Sekunden
  • No-Store: angefragte Daten nicht im Cache zwischenspeichern

26.4.3. Umgebungsvariablen

  • welche Umgebungsvariablen brauche ich

    • http_proxy

26.4.4. Schalter für apt-get

  • Parameter / Schalter im direkten Aufruf für apt-get

Beispielaufruf zur Installation von mc via Proxy. 

# apt-get -o http::Proxy="http://proxyserver:8080" install mc

  • aus der Manpage zu apt.conf (Ausschnitt):
http::Proxy ist der zu benutzende Standard-HTTP-Proxy. Er wird
standardmäßig in der Form http://[[Anwender][:Passwort]@]Rechner[:Port]/
angegeben. Durch Rechner-Proxies kann außerdem in der Form
http::Proxy::<host> mit dem speziellen Schlüsselwort DIRECT angegeben
werden, dass keine Proxies benutzt werden. Falls keine der obigen
Einstellungen angegeben wurde, wird die Umgebungsvariable http_proxy
benutzt.