Kapitel 34. Qualitätskontrolle

Ihre Debian-Installation besteht aus recht vielen Paketen, an denen etliche Entwickler beteiligt sind. Wie in Abschnitt 2.14, „Verbreitungsgrad von Paketen“ schon deutlich wurde, kümmert sich das Debian Quality Assurance Team (kurz QA Team) [DebianQA] darum, dass die Qualität der Debian-Pakete gewährleistet ist. Dazu gehört, dass auch alle vorab festgelegten Regeln eingehalten werden. Um das automatisiert zu prüfen, kommen dafür eine ganze Reihe von Programmen zum Einsatz.

Nachfolgend stellen wir Ihnen mehrere dieser Werkzeuge vor, mit denen Sie eine solche Inspektion selbst vornehmen und nachvollziehen können. Für noch nicht installierte, einzelne Pakete besprechen wir lintian, bereits installierte Pakete verifizieren wir stattdessen mittels adequate. Für die Recherche in den Fehlerberichten (engl. bug reports) zeigen wir Ihnen den Umgang mit apt-listbugs, apt-listchanges, popbugs, rc-alert und how-can-i-help. Im Rahmen der Betreuung älterer Installationen ist das Programm debian-security-support von großem Nutzen.

Möchten Sie den gesamten Installationsvorgang eines Pakets testen, steht Ihnen die Package Installation, UPgrading And Removal Testing Suite (Piuparts) [Piuparts] aus dem gleichnamigen Debianpaket [Debian-Paket-piuparts] zur Seite. Die drei Werkzeuge piuparts, lintian und adequate ergänzen einander und helfen Ihnen insbesondere bei der aktiven Verifikation von Paketen aus dem eigenen Paketlabor, bevor Sie diese in die freie Wildbahn entlassen.