11.3. Bestehende Vormerkungen anzeigen

aptitude kennt zwei Wege, um Ihnen diese Informationen anzuzeigen – einerseits über die Kommandozeile und andererseits über die Textoberfläche. Nachfolgend gehen wir davon aus, dass Sie die gewünschten Aktionen bereits vorbereitet haben (siehe dazu Abschnitt 11.1, „Vormerkungen über die Kommandozeile durchführen“ und Abschnitt 11.2, „Vormerkungen über die Textoberfläche durchführen“).

Über die Kommandozeile ist aptitude recht auskunftsfreudig. Dazu benutzen Sie das Unterkommando search mit der Option ~akategorie oder als Langform ?action(kategorie). Als Wert für die Kategorie können Sie eines der folgenden Werte angeben:

install
listet alle Pakete auf, die installiert werden (siehe Abschnitt 8.36, „Pakete installieren“)
upgrade
listet alle Pakete auf, die durch eine neuere Version ersetzt werden (siehe Abschnitt 8.39, „Pakete aktualisieren“)
downgrade
listet alle Pakete auf, die durch eine ältere Version ersetzt werden (siehe Abschnitt 8.40, „Pakete downgraden“)
remove
listet alle Pakete auf, die gelöscht werden (siehe Abschnitt 8.41, „Pakete deinstallieren“)
purge
listet alle Pakete auf, die vollständig gelöscht werden (siehe Abschnitt 8.41, „Pakete deinstallieren“)
hold
listet alle Pakete auf, deren Version explizit beibehalten wird (siehe Abschnitt 2.15, „Lokale Paketmarkierungen“)
keep
listet alle Pakete auf, die automatisch beibehalten werden (siehe Abschnitt 2.15, „Lokale Paketmarkierungen“)

Die nachfolgende Ausgabe ist das Äquivalent zu Abbildung 11.1, „Paketoperationen anzeigen, die zur Ausführung anstehen“ im Terminal. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie die zusätzliche aptitude-Option mit der Kategorie in Anführungszeichen einschließen, damit die ausführende Shell diese Option nicht interpretiert und ggf. verändert.

Ausgabe der vorgemerkten Paketoperationen über die Kommandozeile. 

# aptitude search '~ainstall'
pi  cssed                          - graphical CSS editor
# aptitude search '~aremove'
id  apt-doc                        - Dokumentation für APT
# aptitude search '~aupgrade'
iu  iceweasel                      - Webbrowser auf Basis von Firefox
iu  libmozjs24d                    - Mozilla SpiderMonkey JavaScript library
iu  xulrunner-24.0                 - XUL + XPCOM application runner
#

aptitude kann Ihnen auch berichten, welche Pakete sich verändern und nicht in dem bestehenden Zustand gehalten werden. Dabei hilft Ihnen die Option !~akeep zum Unterkommando search. Die Liste der Pakete ist deckungsgleich mit dem Ergebnis aus obiger Liste. In der linken Spalte der Ausgabe sehen Sie den Paketstatus, gefolgt vom Paketnamen und der Kurzbeschreibung des Pakets in der rechten Spalte.

Pakete darstellen, die nicht in dem bestehenden Zustand gehalten werden. 

# aptitude search '!~akeep'
id  apt-doc              - Dokumentation für APT
pi  cssed                - graphical CSS editor
iu  iceweasel            - Webbrowser auf Basis von Firefox
iu  libmozjs24d          - Mozilla SpiderMonkey JavaScript library
iu  xulrunner-24.0       - XUL + XPCOM application runner
#

Darstellung der Pakete, die aktualisiert werden können

Um herauszufinden, welche weiteren Pakete aktualisierbar wären, lesen Sie das Vorgehen unter Aktualisierbare Pakete anzeigen in Abschnitt 8.12, „Aktualisierbare Pakete anzeigen“ nach.

In der Textoberfläche drücken Sie hingegen die Taste g. Daraufhin sehen Sie eine Darstellung ähnlich zu Abbildung 11.1, „Paketoperationen anzeigen, die zur Ausführung anstehen“, in der die einzelnen Paketoperationen gruppiert sind. Als Kategorien bestehen derzeit:

aptitude zeigt Ihnen nur die Kategorien an, in denen überhaupt Paketoperationen stattfinden. Alle anderen Kategorien werden von vornherein ausgeblendet. Im vorliegenden Fall ist nur das Paket cssed zur Installation vorgemerkt, apt-doc wird hingegen entfernt und iceweasel von der Version 24.8.0esr-1~deb7u1 auf 24.8.1esr-1~deb7u1 aktualisiert. Zwei weitere Pakete werden ebenfalls aktualisiert, sind aber in der Auflistung nicht sichtbar.

Jede Paketoperation wird gesondert farblich hervorgehoben, damit Ihnen auch optisch deutlich wird, was mit den ausgewählten Paketen passieren wird. Mehr zur Kennzeichnung durch die verschiedene Farben lesen Sie in Abschnitt 6.3.2, „aptitude und Abschnitt 10.8, „aptitude-Farbschema anpassen“.

Abbildung 11.1. Paketoperationen anzeigen, die zur Ausführung anstehen

praxis/mit-aptitude-vormerkungen-machen/aptitude-vormerkungen.png

Änderungen der Vormerkungen

In der Vorschau können Sie nochmals die vorgemerkten Paketoperationen verändern. Die Ansicht wird dabei aber nicht automatisch neu aufgebaut.